Recyclingkreislauf: Jedes Kilo Metallschrott zählt!

Der Recyclingkreislauf sorgt für mehr Nachhaltigkeit, der Umweltschutz wird berücksichtigt, Ressourcen geschont. Die Wiederverwertung ist immens wichtig. Der Recyclingkreislauf ist anders ausgedrückt der Weg, den jedes Produkt im Recycling nimmt, nachdem die Nutzungsdauer beendet ist, und die Bestandteile des Produktes zur Wiederverwendung genutzt werden.

Recyclingkreislauf von Altmetall beginnt mit der fachkundigen Sortierung:

• Der gesammelte Metallschrott wird zerkleinert,
• danach folgt die Trennung in Eisenmetalle und Nichteisen-Metalle, Magnetabscheider sind hier unentbehrlich,
• Einschmelzen in Stahlwerken,
• Weiterverarbeitung.

Produkte, die über fest verbaute elektrische Bestandteile verfügen, erschweren das Recycling. Neue Verfahren wurden realisiert; das aufwendige Trennen der Komponenten erfordert Zeitaufwand und Mühe. Technologien, um das Recycling fachgerecht zu ermöglichen, werden genutzt. Den Experten ist bekannt, wie wichtig das Recycling ist unter dem Gesichtspunkt der Schonung von Ressourcen.

Recycling – Ziele

Das fachgerechte Elektronik entsorgen und anschließende Recycling ist für die Erhaltung der Umwelt relevant, ebenso sind wirtschaftliche Ziele zu berücksichtigen:

• Gewinnerzielung,
• Rentabilität,
• Ankurbelung des Recyclingkreislaufs
Ökologische Ziele sind ebenso relevant:
• Ressourcen werden umweltverträglich genutzt,
• Nachhaltigkeit der Fabrikate,
• Recycling der Komponenten,
• grundsätzlich weniger Abfall und Müll.