Recycling von Audio und Musikgeräte

Recycling ist in vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken, um den Abfall, Elektronikschott und teilweise Sperrmüll fachgerecht für die Wiederverwendung vorzubereiten.

Spezielle Unternehmen wie Mercury präsentieren die Recycling-Webseite. Wir, das Unternehmen Mercury, besitzen das notwendige Know-how und bieten Ihnen die Dienstleistungen für recyclebare Abfallprodukte an:

• Leuchtstoffröhren,
• Lampen,
• spezielles Batterie Recycling,
• Massenbehälter,
• Verpackungsschläuche,
• Natriumdampflampen,
• Quecksilberabfall.

Wir sind bestrebt, die fachgerechte Lösung für die Entsorgung Ihrer Altgeräte zu finden.

Die effiziente Rückführung, um den Recyclingkreislauf zu realisieren, ist das Ziel unseres Unternehmens. Die gesetzlichen Bestimmungen sind Bestandteil unserer Dienstleistungen. Das fachgerechte Recycling ermöglicht, die Rohstoffe zurückzugewinnen.

Elektronikschott

Weiterhin sind viele Bestandteile recyclebar, die in Elektronikteilen enthalten sind:

• Unterschiedliche Leiterplatten, die nach Klassen bewertet werden:
Klasse 1 A enthält galvanisch vergoldete Kontakte und Steckerleisten mit einer großen Anzahl von Chips,
1 B und 1 C sind Motherboards, Grafikkarten, Soundkarten und Platinen.
Die Klassen 2 A und 2 B besitzen die gleichen Bestandteile mit unterschiedlichen Qualitäten.
Klasse 3 sind große Bauteile wie Kondensatoren, Trafos, Kühlkörper, die meist von Monitoren und Netzteilsteuerungen stammen.
• Rückwände sind Stecker-Leiterplatten des Großrechners oder Servers.
• Computerstecker,
• Handy-Leiterplatten,
• Handys, die über eine Wähltastatur und Display verfügen.
• Smartphones, die digitale Kameras und Videokameras enthalten. Edelmetalle befinden sich in Smartphones.
• Prozessoren Goldcap und Keramik, Plastik Prozessoren,
• CPU Plastik Kühlplatte,
• RAM Arbeitsspeicher, die Sortierung erfolgt nach RAM Goldkante und RAM Silberkante,
• EPROM, Chips aus Plastik, Keramik oder Kunststoff.
• Sonderchips wie Telefonchips, Bankkarten-Chips, SIM-Karten,
• Festplatten,
• Laufwerke,
• CDs, DVDs, Blu-Ray Discs. Die Trägerplatten sind meist aus Polycarbonat.
• Netzteile,
• Kabel: Stromkabel, Computerkabel, Datenleitungen und Kupferkabel.
• Ablenkeinheiten, anders ausgedrückt Ablenkspulen mit Kupferdraht, die häufig in Röhrenfernseh-Geräten und Monitoren zu finden sind.
• Relais sind Schaltkontakte mit Kupferspulen. Die Kontakte enthalten Silberlegierungen oder Legierungen aus Silber-Palladium, Silber vergoldet usw.
• Lüfter.
Der Elektronikschrott ist also reichhaltig an wiederverwertbaren Stoffen. Audiogeräte wie Verstärker, Boxen, MP3 und Radios gehören zu dieser Kategorie. Die einzelnen Kilo Preise finden Sie im Internet.

Passive Elektrogeräte sind ebenfalls Elektronikschrott; hier handelt es sich fachlich ausgedrückt um passive Endgeräte:

• Antennen,
• Adapter,
• Audiokabel,
• USB-Kabel,
• Buchsen,
• Mehrfachsteckdosen.

Elektrogeräte enthalten nicht nur wertvolle Metalle und Rohstoffe, sondern ebenso Schadstoffe, beispielsweise Quecksilber und Blei. Batterien und Akkus müssen übrigens prinzipiell vorher den Geräten entnommen werden.